Rathaus Hallstadt

Projektdaten

Erweiterung, Umbau und Instandsetzung / Schadstoffsanierung Rathaus Hallstadt

Bauherr Stadt Hallstadt
Standort Hallstadt
Ausführung 2001-2002 sowie ab 2009
Leistungen
Stat. Voruntersuchungen

Tragwerksplanung Lph 1 - 6
  Ingenieurtechn. Kontrollen

  Maßnahme 2000 - 2002

Tragwerksuntersuchung

Tragwerksplanung

Im Zuge der in den vergangenen Jahrhunderten erfolgten Umbauten, wurde auch in das Tragwerksgefüge des 1580 errichteten Gebäudes massiv eingegriffen.

Vor allem bei der Verlegung der Treppenanlage in den Gebäudekernbereich - vermutlich im Zuge der Umnutzung des Rathauses als Schulhaus (ca. 1806 bis 1945, vgl A. Waschka) - wurden einige der Hauptunterzüge rigoros durchtrennt und das ursprüngliche statische System nachhaltig verändert.

Bei diesem Umbau ging auch der repräsentative, hallenartige Charakter des Gebäudes sowohl im EG als auch im 1.OG verloren. Eine Rückführung auf die einstige Grundriss- und Tragwerkssituation schied aus, nachdem das Treppenhaus im Gebäudekern verbleiben sollte. Die in den neu eingezogenen Trennwänden geschaffenen Oberlichter ermöglichen Durchblicke und machen so die ehemalige Großzügigkeit der Räume dennoch erlebbar.

Der Umbau und die Instandsetzung des denkmalgechützen Rathausgebäudes barg für die Tragwerksplaner vielfältige Aufgabenstellungen und entwickelte sich zu einer vertrackten, den Tragwerksplanern eine hohes Maß an Kreativität abverlangenden Planungsaufgabe.